Wohn- und Pflegezentrum Sunneguet

Westlich der Schulanlage befindet sich die Parzelle Nr. 174 mit einer Fläche von rund 10’800 m2. Eigentümerin des Grundstückes ist die Einwohnergemeinde Seftigen. Ein Teil, das heisst rund 7’000 m2 der Landfläche soll an die Solviva AG für den Neubau eines Wohn- und Pflegezentrums verkauft werden.

Aktueller Stand

Die Projektierungsarbeiten für den Neubau des auf der Kappelen geplanten Wohn- und Pflegezentrums sind zum grössten Teil abgeschlossen und die Baugesuchsakten sind unterschriftsbereit. Der ursprüngliche Plan der Investorin Solviva AG war, in diesem Jahr mit dem Bau beginnen zu können. Noch weitergehende Abklärungen im Tiefbaubereich haben aber zu Verzögerungen geführt. Es ist davon auszugehen, dass die Ergebnisse der Abklärungen noch vor Jahresende vorliegen werden, so dass danach das Baugesuch eingereicht und der Zeitplan angepasst werden können. Da das gemeindeeigene KITA/Tagesschul-Neubauprojekt vom Sunneguet-Projekt abhängig ist, wird sich auch bei diesem Projekt die Inbetriebnahme hinauszögern.