Kita-/Tagesschulneubau

Aktueller Stand
Nach dem positiven Entscheid der Stimmberechtigten zum Kredit hat die Arbeitsgruppe die Detailplanung für den Kita-/Tagesschul-Neubau aufgenommen. Die Baubewilligung liegt nun vor und die Vorbereitungen zum Submissionsverfahren sind im Gange. Der Baustart erfolgt, sobald der Landverkauf an die Solviva AG für den Neubau des Wohn- und Pflegezentrums gesichert ist. Als erste Massnahme wird im November/Dezember 2018 ein zusätzlicher Parkplatz auf dem vorderen Teil des Rasenspielfeldes errichtet, damit genügend Platz für die Bauarbeiten und Parkmöglichkeiten vorhanden sind.

Ausgangslage
Beim bestehenden Kita-Pavillon häufen sich die Reparaturen und der Gemeinderat befasst sich mit dem Ersatz des Gebäudes. Als besten Standort für einen Neubau hat sich der Platz entlang der Chappelestrasse zwischen dem Kindergarten und dem Rasenspielfeld herauskristallisiert. In einem weiteren Schritt wurden unter Mitwirkung der Nutzerinnen und Nutzer (Kindertagesstätte und Tagesschule) die Raumbedürfnisse evaluiert und auf die finanziellen Möglichkeiten abgestimmt. Das Gebäude kann in der geplanten Form nur realisiert werden, wenn ein Teil des Geldes aus dem Landverkauf, für den Bau des neuen Wohn- und Pflegezentrums an die Solviva AG, für das Kita-/Tagesschul-Projekt verwendet werden kann.

Erläuterungen zur Gemeindeurnenabstimmung vom 27. November 2016
Abstimmungsbotschaft
Abstimmungsergebnis

Stellungnahmen der Parteien und Gruppierungen
Der Verein „Forum Seftigen“ befürwortet das Projekt Neubau KiTa/TAS

Die SP Seftigen unterstützt die Stellungnahme des Vereins Forum Seftigen:
„Das Neubauprojekt überzeugt uns vollumfänglich. So kann die Erfolgsgeschichte der Kita und der Tagesschule weitergehen. Seftigen bleibt ein attraktiver Wohnort. Davon profitieren nicht nur Familien, sondern alle Einwohner. Die Sozialdemokratische Partei SP empfiehlt ein JA zum Verpflichtungskredit! Herzlichen Dank dem Gemeinderat und der Verwaltung für die informative und gut verständliche Botschaft zur Urnenabstimmung.“

Die SVP Seftigen hat anlässlich der Parteiversammlung vom 10. November 2016 das Projekt Neubau Kita- und Tagesschulgebäude beraten. Die Versammlung empfiehlt einstimmig die Annahme der Kreditvorlage an der Gemeinde-Urnenabstimmung vom 27. November 2016.
Aus Sicht der Partei ist es sinnvoll, in eine robuste Infrastruktur zu investieren, die Räumlichkeiten für mehrere Generationen zur Verfügung stellt.

Die EVP Seftigen ist vom Neubauprojekt KiTa/TAS überzeugt. Der alte Pavillon hat ausgedient und entspricht nicht mehr den Anforderungen einer kinderfreundlichen Tagesstätte. Seftigen soll weiterhin familienfreundlich bleiben. Wir wollen ein Dorf, das für Jung und Alt gute Rahmenbedingungen und eine positive Dorfkultur bietet. Das Projekt KiTa/TAS trägt diesem Anliegen bei. Die Kosten für den Bau sind für unsere Gemeinde tragbar und gewähren trotzdem ein Optimum an kinderfreundlichen Räumlichkeiten. Die EVP Seftigen empiehlt ein Ja zum Verpflichtungskredit an der Urnenabstimmung vom 27. November 2016.