Ueberbauungsordnung Widerhub

Aktueller Stand

Die Gemeindeversammlung hat am 27. Mai 2019 der Ueberbauungsordnung zugestimmt. Gegen das Protokoll der Gemeindeversammlung und den Beschluss sind keine Einsprachen, resp. Beschwerden eingegangen. Der Kanton hat die Ueberbauungsordnung genehmigt. Diese ist inzwischen in Rechtskraft erwachsen.

Medienmitteilung
Zonenplan-Änderung
Konzept ILZ
Erläuterungsbericht
Ueberbauungsordnung
Ueberbauungsvorschriften

Ausgangslage

Auf der Widerhub soll der bestehende Poulet-Mastbetrieb erweitert und hierzu eine neue Halle gebaut werden. Die Produktion wird von 6’000 auf 12’000 Masttiere erhöht. In einer späteren Phase soll es möglich sein, neben der neuen Masthalle eine weitere Halle mit maximaler Kapazität von 12’000 Masttieren zu bauen. Somit lässt die Ueberbauungsordnung eine maximal mögliche Produktion von 24’000 Tieren zu. Der Gemeinderat hat in Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro Landplan und den Landwirten ein Konzept zum Umgang mit Intensiv-Landwirtschaftszonen in der Gemeinde erarbeitet.